Hörprobleme, Demenz und Aphasie: Elektrische Hirnstimulation bietet immer mehr Einsatzmöglichkeiten

Presseartikel

“Berlin/Oldenburg – Für die nichtinvasive elektrische Hirnstimulation und intensives kognitives Training finden Kognitionsforscher zunehmend Einsatzmöglichkeiten.

Gleichstrom oder Wechselstrom soll das Lernen neuer Gedächtnisinhalte und deren Konsolidierung sowie Exekutivfunktionen verbessern, berichteten Neurologen letzte Woche auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung  (DGKN) in Berlin. 

Quelle: aerzteblatt.de

 

Hier geht es zum Presseartikel

 

Den Presseartikel findest Du auch in unserem Download Archiv zum herunterladen.

 

Tritt unserer Gruppe auf Facebook bei, um über diesen Beitrag zu diskutieren.