Therapiespiel: Die Lese-Ratte von Ravensburger

 

Die Lese-Ratte

 

von Ravensburger

 

Zielgruppe

Logopäden, Eltern

Preis- / Leistungsverhältnis

8,49€

 

Zusammenfassung

In dem Kinderspiel “Die Lese-Ratte” huscht eine Lese-Ratte durchs Bücherregal und knabbert alle Seiten an. Die ABC-Schützen müssen in diesem Lernspiel die Verfolgung des gierigen Nagetiers aufnehmen und lernen kinderleicht, wie das Lesen und Verstehen von Texten funktioniert. Um die gefräßige Lese-Ratte zu stoppen, müssen alle 1-4 Spieler zusammen verschiedene Aufgabenkarten lesen. Wenn sie den Text richtig verstanden haben, können sie die passenden Bilder auf dem Wende-Spielplan zusammenschieben. Das muss allerdings gelingen, bevor sich die Ratte durchs Regal genagt hat.

Ein großer Lesespaß mit pädagogischem Anspruch: Lese-Einsteiger ab 6 Jahren sind hier genau richtig. Die Aufgaben gibt es in zwei Schwierigkeitsstufen, sodass sich dieses unterhaltsame Lernspiel steigern lässt.
Beim Wettlauf mit der Lese-Ratte tauchen Kinder tief in die Welt der Buchstaben, Wörter und ihrer Aussprache ein. Damit ist das Spiel eine willkommene Ergänzung zum schulischen Lernen oder die ideale Vorbereitung darauf. Seinen großen pädagogischen Wert erhält es aus der Anwendung der vielfach bewährten Mildenberger Silbenmethode. Lernspiele, die richtig Spaß machen: So heißt das Motto der Lernspielreihe von Ravensburger, mit der Kinder in den lernintensivsten Jahren in ihrer Entwicklung unterstützt werden. Alle Spiele werden nach neuesten wissenschaftlichen und pädagogischen Standards entwickelt und geprüft. Die Lernstoffe sind in spannenden Geschichten verpackt, eine Vielfalt an Materialien und Methoden erlaubt das Lernen mit allen Sinnen.

 

Anwendbarkeit in der Logopädie

  • Bei Lesestörungen, nach der Silbenmethode von Mildenberger

 

Teile uns deine Meinung mit

Wenn Du dieses Spiel in deiner Therapie schon einmal benutzt hast, dann teile uns und anderen doch deine Meinung zu diesem Spiel mit in dem Du auf den folgenden Button klickst.

Vielen Dank für deine Unterstützung.

 

Hier geht es zur Umfrage

 

Tritt unserer Gruppe auf Facebook bei, um über diesen Beitrag zu diskutieren.