HNO-Praxis: Profit auf Kosten der Patienten?

Presseartikel

„Möglicherweise unnötige Operationen und Verstöße gegen das Recht auf freie Therapeutenwahl: Gegen ein Medizinisches Versorgungszentrum gibt es schwere Vorwürfe. Bislang konnte die Landesärztekammer in Sachsen diese nicht beweisen. Nach den Recherchen von MDR exakt will sie nun nochmal ganz genau hinschauen.

Es gibt schwere Vorwürfe gegen ein Medizinisches Versorgungszentrum aus Leipzig, das in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Berlin HNO-Praxen betreibt. Es geht um möglicherweise überflüssige Operationen und um Rezepte für Logopädie, Ergo- und Physiotherapie – sogenannte Heilmittelverordnungen – die angeblich nur bei den eigenen Therapeuten eingelöst werden können. Das wäre ein klarer Verstoß gegen das Recht auf freie Therapeutenwahl.“

Quelle: mdr.de

Viel Spaß beim Lesen.

Den Fachartikel findest Du auch in unserem Download Archiv.

 

Hier geht es zum Presseartikel

 

Tritt unserer Gruppe auf Facebook bei, um über diesen Beitrag zu diskutieren.