Berufswunsch Logopäde

Netzwerkbeitrag

Hallo, ich freue mich sehr, dass ich diese Seite gefunden habe und hoffe, dass meine Frage auch in dieses Netzwerk passt.
Meine Tochter möchte nach der 10. Klasse gern eine Ausbildung zur Logopädin machen. Leider ist dies ja auch eine Ausbildung bei der man kein Geld bekommt, sondern für die man teilweise sogar noch zahlen muss. Und außerdem wird auch gesagt, dass man danach nicht viel verdient. Ist das so? Wir haben zwar schon viel bei den offiziellen Seiten über Ausbildung etc. gelesen, aber ich würde mich sehr freuen einfach mal verschiedene Meinungen von Jemandem zu lesen, der in diesem Beruf arbeitet. Macht Euch der Job auch nach mehreren Jahren immer noch Spaß? Was gefällt Euch und was eher nicht? Ich kann mir vorstellen, dass es ein sehr dankbarer Beruf ist, bei dem man viel Freude haben kann?
Man kann ja auch in verschiedenen Einrichtungen arbeiten – in privaten Praxen, in Kliniken, in Reha-Zentren oder z.B. auch in Kindergärten. In welchem Bereich arbeitet Ihr? Und fandet Ihr die Schule sehr schwer?!
Und wie ist es mit dem Verdienst. Ich habe gelesen, dass man teilweise auch nach Tarif bezahlt wird, bei welchen Arbeitsgebern ist das z.B.?
Vielleicht mag Jemand einen kurzen Erfahrungsbericht schreiben. Ich würde mich sehr darüber freuen.
Vielen Dank im Voraus.
LG JoMa

Den Beitrag findest Du auch in unserer Facebook Gruppe wenn Du darauf antworten möchtest.

 

Tritt unserer Gruppe auf Facebook bei, um über diesen Beitrag zu diskutieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.