Auditive Wahrnehmungsstörungen in einer visuell dominierten Welt?!

Fachartikel

„Zu auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) sind bereits mehrfach in dieser Zeitschrift Beiträge erschienen (Schydlo 1996, Schydlo et al. 1998, von Suchodoletz 2000). Diagnosekonstrukt, klinische Relevanz und Therapierbarkeit sind in der Vergangenheit kontrovers diskutiert worden.

Aus Konsensuskonferenzen hervorgegangene Publikationen der letzten Jahre (ASHA 2005, CSHA 2007, Nickisch et al. 2007) vermitteln aber das Bild eines mittlerweile wissenschaftlich etablierten Konzepts.

In der ICD-10 German Modification (GM) Version 2007 wurde als Ausdifferenzierung der rezeptiven Sprachstörung (F80.2) die Kodiermöglichkeit der auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) als F80.20 neu aufgenommen (DIMDI 2007).

Anlässlich dieser Entwicklung finden sich in diesem Heft als Themenschwerpunkt zwei Beiträge zu AVWS.“

Quelle: kinderpsychiater.org

Viel Spaß beim Lesen.

Die Facharbeit findest Du auch in unserem Download Archiv.

 

Hier geht es zum Fachartikel

 

Tritt unserer Gruppe auf Facebook bei, um über diesen Beitrag zu diskutieren.