Facharbeit zu dem Thema: Organische und nichtorganische Essstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern

Die Facharbeit „Organic and Nonorganic Feeding Disorders“ von (Rybak, 2015) setzt sich mit dem Thema der Essstörung von Säuglingen und Kindern auseinander.

In diesem Beitrag wird das Thema von Ess- und Fütterstörungen dargelegt.  Eine Studie zeigt, dass rund 10-25%, der ansonsten gesunden Kinder, eine geringe Störung aufweisen. Weitere 1-5% leiden unter ernsten Problemen, welche negative Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes aufweisen. Diese Rate ist bei Frühgeburten und  Kindern mit einer neurologischen Behinderung deutlich höher. Fütterstörungen scheinen als ein isoliertes Problem aufzutauchen, haben aber oftmals verschiedene Ursachen. Diese können auf Grund von falschen Verhaltensweisen beim Füttern ausgelöst werden, eine begleitendes Störungsbild einer zugrunde liegenden organischen Krankheit oder einer Strukturanomalie sein.
Die Facharbeit klärt über theoretische Hintergründe, Klassifikation, Diagnostik auf und gibt Einblicke in die Therapie betroffener Kinder.

 

Um die ganze Studie einzusehen, klicke auf folgenden Link:

Organic and Nonorganic Feeding Disorders

Weitere Facharbeiten findest Du in unserer Rubrik:

Logo Tipps / Fachliteratur / Facharbeiten

 

Tritt unserer Gruppe auf Facebook bei, um über diesen Beitrag zu diskutieren.